herbstferienprogramm 20211018 3

Dass es durchaus machbar ist, eine Reise um die Welt in vier Tagen zu unternehmen, und dass es sich außerdem lohnt, in der Ferien freiwillig in die Schule zu kommen, bewiesen Schülerinnen und Schüler der EOSH. Sie trafen sich an vier Tagen der ersten Herbstferienwoche und erlebten gemeinsam eine schöne Zeit bei verschiedenen kreativen sowie sportlichen Aktivitäten.

Am Dienstag wurde das Nachbarland Tschechien „besucht“. Die Schülerinnen und Schüler probierten sich im Zubereiten ausgewählter Leckereien nach traditionellen tschechischen Rezepten aus. Besonders lecker schmeckten „Lívance“ (Eierkuchen aus Hefeteig) und der typische tschechische Kartoffelsalat.

Am Mittwoch reisten wir nach „Nepal“ und überprüften unsere Kräfte und Mut beim Besteigen der höchsten Gipfel des Kletterzentrums Chemnitz. Alle gaben ihr Bestes und wuchsen ein ganzes Stück über sich hinaus.

Nach dem anstrengenden sportlichen Tag entspannten wir uns beim Herstellen von Schmuck und kleinen Geschenken. Dabei ließen wir uns von der traditionellen japanischen Kunst inspirieren. Besonders viel Geduld benötigten die Kinder beim Herstellen von Mini-Sakuras aus Draht und Perlen.

Die erlebnisreiche Woche schlossen wir am Freitag mit dem Ausflug nach „Kanada“ (Eisportzentrum Chemnitz) ab und hatten viel Spaß am Eislaufen. Trotz einiger Stürze kamen alle heil wieder nach Hause und konnten dann die zweite Ferienwoche ganz nach dem eigenen Geschmack genießen.

Die vier Tage waren sehr schnell um und wir haben bereits viele Ideen für die nächste Erlebniswoche in den Winterferien!

 

Tereza Fankhänel